Die „Netzball“-Kolumne ist wieder da

von Philipp Hell

Netzball

Nach knapp dreieinhalb Jahren im vorzeitigen Ruhestand ist die Tischtennis-Kolumne „Netzball“ wieder da – diesmal sogar mit eigenem Internetauftritt. Nach dem Abschied des Autors von seinem Jugendverein und dessen Homepage oft vermisst, selten kopiert und natürlich nie erreicht ist nun endlich wieder ein helles Licht zu sehen am bisher so düsteren Horizont des investigativen Tischtennis-Kolumnen-Journalismus.

„Gottseidank“ wird sich der ein oder andere denken dem die Berichterstattung über die 3. Kreisliga Süd-Ost in den üblichen Medien viel zu sehr auf das Sportliche fokussiert ist. Davon kann bei „Netzball“ natürlich keine Rede sein, denn wie dereinst wollen wir wieder auf die lustigen, amüsanten und irritierenden Seiten unseres Sports blicken. Nur diesmal eben nicht regional beschränkt sondern, nun ja, mit einem nationalen Ansatz. Das ganze Land soll erfahren was es da so alles zu berichten gibt an den grünen Platten. Und vor allem eben drumherum.

Um schöne Erinnerungen wieder aufleben zu lassen werden wir zunächst die besten der alten Kolumnen hier erneut veröffentlichen bevor dann in Kürze auch neues und neuestes Material zu lesen sein wird. Viel Spaß dabei!